Coronavirus: Unsere Schutzmaßnahmen

Privatklinik Wehrle-Diakonissen: Geburten im April auf Rekordniveau

Uhr

Salzburg, 11. Mai 2020: Im April kamen in der Privatklinik Wehrle-Diakonissen 70 Babys zur Welt – so viele in nur einem Monat wie seit Jahrzehnten nicht mehr.

Dass es in Zeiten von Corona auch erfreuliche Zahlen zu vermelden gibt, beweist das „Baby-Hoch“ in der Privatklinik Wehrle-Diakonissen im April. „Mit jährlich rund 600 Geburten waren wir in den vergangenen Jahren schon sehr erfolgreich unterwegs, umso mehr sind wir nun auf 70 Geburten alleine im April wirklich stolz“, freut sich Dr. Alexander Georgoulopoulos, Koordinator des Kompetenz-Zentrums Geburt an der Klinik. „Aber ich bin dafür auch sehr dankbar. Den jungen Müttern, die der Privatklinik Wehrle-Diakonissen gerade in einer durch COVID-19 verunsicherten Zeit ihr Vertrauen schenken. Und unserem gesamten Team, den Wahlgynäkologen, den Hebammen und Kinderärzten und last but not least unserem engagierten Pflegeteam. Alle leisten Großartiges, insbesondere derzeit vor dem Hintergrund der geltenden COVID-19-Sicherheitsmaßnahmen!“

„Aber unsere Wöchnerinnen fühlen sich bei uns dennoch sehr wohl“, erzählt Magdalena Domanig, Leitung der Geburtenstation der Privatklinik, aus ihrem Berufsalltag. „Sie können ihren Aufenthalt bei uns sogar so richtig genießen! Sprichwörtlich in aller Ruhe können sie sich erholen, ganz auf ihr Baby konzentrieren und unsere Tipps für die erste Zeit zuhause mit voller Aufmerksamkeit aufnehmen.“ Trotz aktuellem Besuchsverbot kann der Partner, wenn er bei der Geburt dabei war, anschließend im Haus bleiben. Voraussetzung ist ein negativer Corona-Test, der in der Klinik durchgeführt wird.

Privatklinik Wehrle-Diakonissen

In der Privatklinik Wehrle-Diakonissen ist eine interdisziplinäre Zusammenarbeit Grundlage für eine erfolgreiche Behandlung. Die Patienten schätzen die freie Arztwahl, die kompetente und fürsorgliche Pflege sowie den individuellen, an ihren jeweiligen Bedürfnissen orientierten Service. Mit moderner Medizintechnik decken angestellte Ärzte und Belegärzte ein breites konservatives und operatives Leistungsspektrum ab. Innere Medizin, Orthopädie und Wirbelsäule, Frauengesundheit und Geburt, Haut und Ästhetik, HNO und Augen sowie die Allgemein- und Gefäßchirurgie zählen zu den medizinischen Schwerpunktsetzungen.

PremiQaMed Group

Die PremiQaMed Group ist ein führender Betreiber privater Gesundheitsbetriebe in Österreich und eine 100-prozentige Tochter der UNIQA Österreich Versicherungen AG. Rund 2.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind im Unternehmensverbund tätig. Zur Unternehmensgruppe gehören die Privatklinik Döbling, das Ambulatorium Döbling und die Privatkliniken Confraternität und Goldenes Kreuz in Wien, die Privatklinik Wehrle-Diakonissen in Salzburg sowie die Privatklinik Graz Ragnitz. Im Rahmen von Private-Public-Partnership (PPP)-Modellen mit der SVS betreibt die PremiQaMed Group das auf Rehabilitationsmedizin spezialisierte Klinikum Malcherhof Baden sowie das Gesundheitszentrum für Selbständige in Wien.

Rückfragehinweis:
Privatklinik Wehrle-Diakonissen
Guggenbichlerstraße 20
5026 Salzburg
T: +43 662 905 09-410
E: presse@pkwd.at

Bildunterschrift:
Mutter und Kind stehen in der Privatklinik Wehrle-Diakonissen zu jeder Zeit im Mittelpunkt – auf diesem aktuellen Foto mit dem Team der Geburtshilfe ohne Schutzmaske, aber mit Abstand.
Fotocredit: PremiQaMed Group (Abdruck honorarfrei)

Guggenbichlerstraße 20, 5026 Salzburg Icon Standort