Kosten, Abrechnung

Kostenübernahme durch Versicherungen

Patienten mit privater Krankenzusatzversicherung in Österreich

Ihre private Krankenzusatzversicherung deckt üblicherweise den Aufenthalt in der Privatklinik Wehrle-Diakonissen vollkommen ab. Die Kosten werden in diesem Fall direkt mit der Versicherung verrechnet.

Sollten Sie eine private Krankenzusatzversicherung mit einem Selbstbehalt abgeschlossen haben, erhalten Sie nach der Entlassung eine Rechnung in Höhe des vereinbarten Selbstbehaltes von Ihrer Versicherung.

Patienten mit privater Krankenzusatzversicherung im Ausland

Wenn Sie bei einer nicht österreichischen Krankenzusatzversicherung versichert sind, erstellen wir Ihnen gerne (nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt) einen Kostenvoranschlag. Bitte klären Sie schon vor Ihrem Aufenthalt mit Ihrer Versicherung, ob und welche Kosten übernommen werden.

Wir benötigen bei der Aufnahme entweder eine schriftliche Kostenzusage Ihrer Krankenzusatzversicherung im Ausland oder eine Kaution in Höhe der Gesamtsumme der Krankenhauskosten gemäß Kostenvoranschlag spätestens am Tag der Aufnahme.

Patienten ohne private Krankenzusatzversicherung

Selbstverständlich können Sie auch ohne Krankenzusatzversicherung als Selbstzahler die Leistungen der Privatklinik Wehrle-Diakonissen in Anspruch nehmen.

Nach Rücksprache mit Ihrem behandelnden Arzt erstellen wir Ihnen gerne einen Kostenvoranschlag und dürfen Sie um eine Kaution in Höhe der Behandlungskosten gemäß Kostenvoranschlag bitten.

Pflichtversicherung

Eine direkte Abrechnung des Pflichtanteils erfolgt mit fast allen österreichischen Sozialversicherungen.

Besteht kein Direktverrechnungsvertrag mit Ihrer Sozialversicherung, werden Ihnen die Kosten über die allgemeine Gebührenklasse in Rechnung gestellt. Diese reichen Sie bitte nach Bezahlung bei Ihrer Sozialversicherung ein, Sie bekommen den Rechnungsbetrag zur Gänze von der Sozialversicherung refundiert.

Mit folgenden österreichischen Sozialversicherungen besteht kein Direktverrechnungsvertrag: Vorarlberger Gebietskrankenkasse, Burgenländische Gebietskrankenkasse.

Pflegegebühren

Wir ersuchen Sie um Beachtung, dass gemäß § 60 Salzburger Krankenanstaltengesetz für den Aufnahme- und den Entlassungstag die Pflegegebühren in voller Höhe zu entrichten sind.

Bei Fragen zur Verrechnung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

T: +43 662 905 09-456

T: +43 662 905 09-457