Nervensystem

Beschwerden wie Schwindel, Kopfschmerzen, Herzklopfen oder Ängste können Ausdruck einer körperlichen Erkrankung sein. Nicht selten aber sind sie auch Folge einer seelischen Ursache.
In der Privatklinik Wehrle-Diakonissen nehmen die Spezialisten für Neurologie und Psychosomatik die Beschwerden ernst und führen als Basis für die individuelle Behandlung eine umfassende körperliche Abklärung durch.

Diagnostik
  • Klinisch neurologische und psychiatrische Untersuchung
  • Neuropsychologische Untersuchung
  • Neurophysiologische Untersuchungen (EEG, EMG, NLG)
  • Neurosonografische Untersuchungen
  • Neuroradiologie (CT, Röntgen)
  • Labor (Blutanalysen, Harnanalysen, Liquoruntersuchungen)
Behandlungsspektrum
  • Bewegungsstörungen und Vergesslichkeitssyndrome (Parkinson, Alzheimer und weitere Demenzen, Restless-Legs-Syndrom, …)
  • Durchblutungsstörungen des Gehirns (Schlaganfall, TIA, Multiinfarktgeschehen, …
  • Erkrankungen der Wirbelsäule und des Rückenmarkes
  • Neuropathien, Engpasssyndrome (Carpaltunnelsyndrom), Muskelentzündung, Amyotrophe Lateralsklerose
  • Migräne, Epilepsie, Schwindel
  • Akute und chronische Schmerzzustände (Kopfschmerz, Trigeminusneuralgie, …)
  • Entzündliche Erkrankungen des Nervensystems (Multiple Sklerose, virale Hirnhautentzündung, Neuroborreliose, …)
  • Bewegungsstörungen im Schlaf (Parasomnien, RLS), Narkolepsie und Schlaf-Apnoe-Syndrom
  • Depressionen und Angsterkrankungen
  • Störungen des Ess- und Ernährungsverhaltens

Haupt-Belegarzt:

Alle Fachärzte für Neurologie/Psychiatrie

Wichtige Information

Derzeit gilt ein Besuchsverbot (mit wenigen Ausnahmen).
Der Zutritt zur Klinik ist ausnahmslos nur über gekennzeichnete Checkpoints möglich.

Nähere Informationen zu den Maßnahmen gegen das Coronavirus

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion

UND in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome

gehen Sie NICHT in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zu Hause.
Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.