Hals, Nase, Ohren

Die Hals-Nasen-Ohrenheilkunde befasst sich mit Erkrankungen und Funktionsstörungen der Ohren, der Nase und Nasennebenhöhlen, der Mundhöhle, des Rachens, des Kehlkopfs und der Speicheldrüsen. Bei der Behandlung dieser sensiblen Areale setzen die Experten in der Privatklinik Wehrle-Diakonissen auf medikamentöse und operative Therapien.

Im operativen Bereich stehen bei der Mittel- und Innenohrchirurgie mikrochirurgische Operationsverfahren im Vordergrund. Bei der Nasen- und insbesondere Nasennebenhöhlenchirurgie kommen starre Endoskope und Navigationssysteme zum Einsatz. Erkrankungen des Kehlkopfes werden erfolgreich mit modernem CO2-Laser behandelt. Diese Operationen dienen nicht nur der anatomischen Wiederherstellung, sondern auch der Funktionserhaltung und -verbesserung sowie eventuell der posttraumatischen Funktionswiederherstellung.

Behandlungsspektrum
  • Mittelohr- und Innenohrchirurgie
  • Nasen-, Nasennebenhöhlen- und Kehlkopfchirurgie
  • Plastische und Tumorchirurgie im Kopf-Halsbereich

TIPP: Weitere Spezialisierung im Kompetenz-Zentrum für HNO, Kopf- und Halschirurgie.


Haupt-Belegärzte:

Alle Fachärzte für Hals-, Nasen- und Ohren­heil­kunde

HNO

Schnarchen

Wichtige Information

Derzeit gilt ein Besuchsverbot (mit wenigen Ausnahmen).
Der Zutritt zur Klinik ist ausnahmslos nur über gekennzeichnete Checkpoints möglich.

Nähere Informationen zu den Maßnahmen gegen das Coronavirus

Bei Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion

UND in den 14 Tagen vor Auftreten der Symptome

gehen Sie NICHT in ein Spital oder eine Arztpraxis, sondern bleiben Sie zu Hause.
Rufen Sie die Gesundheitshotline 1450 an, um das weitere Vorgehen abzustimmen.