Gelenke, Muskeln, Knochen

Die Orthopädische Chirurgie bildet in der Privatklinik Wehrle-Diakonissen einen Schwerpunkt.
Beschwerden an Hüfte, Knie und anderen Bereichen des Bewegungs- und Stützapparates werden von Fachärzten für Orthopädie und Unfallchirurgie behandelt.
Mit modernen Diagnostikverfahren werden mögliche Ursachen – arthrose- oder unfallbedingte Verschleißerscheinungen oder Fehlstellungen – abgeklärt. Hochentwickelte, teils minimal-invasive Operationen, begleitende intensive Physiotherapie und eine individuelle Nachbehandlung steigern den Heilungserfolg nachweislich.

Behandlungsspektrum
  • Arthroskopische Eingriffe (z.B. Knie, Schulter, Sprunggelenk)
  • Offene Gelenksoperationen an Knie, Hüfte, Schulter oder Sprunggelenk
  • Endoprothetische Eingriffe
  • Hand- und Fußchirurgie
  • Operation von Sehnen- und Bandverletzungen

TIPP: Informationen zur Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule unter Wirbelsäule, wo auch die in der Klinik tätigen Neurochirurgen zu finden sind.


AKTUELL: Hallux valgus

 

Als Therapieansatz beim Hallux valgus, einer Deformierung des Großzehenballens, steht Bewegung an erster Stelle. Wenn konservative Behandlungen jedoch keine Besserung bringen und der Leidensdruck zu groß wird, empfiehlt Dr. Helmuth Eggl eine innovative Operationsmethode.

Dazu informierte der Facharzt für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie am 30. September im „ORF-Ratgeber Gesundheit“:

 

Bei einem umfassenden Ersttermin stellt der Experte mögliche Behandlungsmethoden vor. Nach einer gründlichen Untersuchung wird Ihnen die geeignetste Therapie empfohlen. Schnelle Operations-Termine bekommen Sie bei uns mit und ohne Zusatzversicherung!

Bitte kontaktieren Sie die Ordination von Dr. Eggl telefonisch oder per E-Mail:


Haupt-Belegärzte:

Alle Fachärzte für Orthopädie