Frauengesundheit, Brust

Gynäkologie

Schmerzen im Unterleib, Blasenschwäche, eine bereits diagnostizierte gynäkologische Erkrankung oder das Bedürfnis nach Vorsorge – es sind individuelle Anliegen in unterschiedlichen Lebensphasen und immer sehr persönliche Fragen, mit denen sich unsere Experten für Frauengesundheit beschäftigen. In jedem einzelnen Fall kann die Patientin auf höchste Qualitätsstandards und die Sensibilität kompetenter Ärzte vertrauen.

Die Privatklinik Wehrle-Diakonissen bietet ein vielfältiges Leistungsspektrum in allen Bereichen der Frauengesundheit. Entscheidend ist, krankhafte Veränderungen frühzeitig zu erkennen und die entsprechende Therapie zeitgerecht einzuleiten. Ist ein operativer Eingriff unumgänglich, wird dieser nach Möglichkeit endoskopisch – mittels Knopf- oder Schlüssellochchirurgie – oder vaginaloperativ durchgeführt.

Beckenboden
In Zusammenarbeit mit der Urologie stehen auch Themen wie Reizblase, Beckenbodensenkung sowie alle Formen der Inkontinenz im Fokus.

Behandlungsspektrum

Konservative Therapie

  • Antibiotische Infusionstherapie bei entzündlichen Erkrankungen und Infektionen des kleinen Beckens
  • Onkologische Begleittherapie, in Kooperation mit externen Partnern
  • Nachbetreuung nach erfolgter onkologischer Therapie
  • Palliativtherapie zur Schmerzlinderung bei schweren, unheilbaren Erkrankungen

Operative Therapie

  • Diagnose und Behandlung von Sterilität
  • Diagnose und Behandlung von Endometriosen
  • Curettage bei Blutungsstörungen oder krankhaften Veränderungen der Gebärmutterschleimhaut
  • Konisation bei auffälligen Krebsabstrichen
  • Entfernung von gutartigen Adnextumoren, Ovarialzysten oder Myomen
  • Operative Entfernung der Gebärmutter über verschiedene Zugänge (Knopflochchirurgie, vaginal, etc.)
  • Vaginale Operationen bei Inkontinenz- oder Senkungszuständen von Blase, Scheide und Mastdarm
  • Vaginale Operationen bei bösartigen Erkrankungen der Genitalorgane

Brustgesundheit

Unter diesem Aspekt wird besonderes Augenmerk auf die Diagnostik und operative Therapie aller gut- und bösartigen Erkrankungen der Brust gelegt, mit einem Schwerpunkt auf Prävention und Früherkennung von Brustkrebs. Auf eine gute interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Radiologie, Pathologie, internistischer Onkologie, Strahlentherapie und Komplementärmedizin wird dabei großer Wert gelegt.

Interdisziplinäres Behandlungsspektrum
  • Vorsorgeuntersuchung (Mammografie mit Tomosynthese), Beratung, Risikoaufklärung
  • Diagnostik und Gewebsproben / Stanzen
  • Operative Eingriffe bei Brusttumoren und Nachsorge
  • Brustrekonstruktionen durch erfahrene plastische Chirurgen

TIPP: Informationen zur Geburtshilfe unter Schwangerschaft, Geburt bzw. unter www.geburtshilfe-salzburg.at.


Haupt-Belegärzte:

Gynäkologie

Alle Fachärzte für Frauen­heil­kunde und Geburts­hilfe

 

Brustgesundheit


Beckenboden

Mammographie