Behandlungsschwerpunkte

  • Depressionen, Angsterkrankungen und Anpassungsstörungen
  • Neurodegenerative Erkrankungen, Bewegungsstörungen, Vergesslichkeitssyndrome (Parkinson, Alzheimer und weitere Demenzen, Restless-Legs-Syndrom, Hirnleistungsstörungen, …)
  • Durchblutungsstörungen des Gehirns (Schlaganfall, TIA, Multiinfarktgeschehen, Hirnvenenthrombose) mit Schwerpunkt im Alter
  • Erkrankungen der Wirbelsäule und des Rückenmarkes (Bandscheibenleiden, Tumore, Entzündungen)
  • Erkrankungen der peripheren Nerven (Neuropathien, Engpasssyndrome wie das Carpaltunnelsyndrom) und neuromuskuläre Erkrankungen (Muskelentzündung, Amyotrophe Lateralsklerose, …)
  • Paroxysmale neurologische Geschehen (Migräne, Epilepsie, Schwindel)
  • Akute und chronische Schmerzzustände (Kopfschmerz, Trigeminusneuralgie, …)
  • Entzündliche Erkrankungen des Zentralen Nervensystems (Multiple Sklerose, virale Hirnhautentzündung, Neuroborreliose, Nervenwurzelentzündungen)
  • Schlafstörungen, Bewegungsstörungen im Schlaf (Parasomnien, RLS), Narkolepsie und Schlaf-Apnoe-Syndrom
  • Psycho-(Neuro-)onkologische Syndrome und Psychosomatische Funktionsstörungen in der ganzheitlichen Betrachtung
  • Störungen des Ess- und Ernährungsverhaltens

Die medizinische Versorgung kann bei Bedarf um eine psychotherapeutische Behandlung erweitert werden. Damit unterstreicht dieser Fachbereich die Offenheit und ganzheitliche Betrachtungsweise bei körperlichen und seelischen Erkrankungen.