Neurologie und Psychosomatik

Beschwerden wie Schwindel, Kopfschmerzen, Herzklopfen oder Ängste können Ausdruck einer körperlichen Erkrankung sein. Nicht selten aber sind sie auch Folge einer seelischen Ursache. Unsere Spezialisten für Neurologie und Psychosomatik nehmen ihre Beschwerden ernst und führen eine umfassende körperliche Abklärung durch, als Voraussetzung für die erfolgreiche Diagnose und Behandlung.

In der Privatklinik Wehrle-Diakonissen am Standort Andräviertel finden Sie kompetente Hilfe und Verständnis. Dafür sorgt ein erfahrenes Team aus Neurologen, Psychiatern und Psychologen, das Sie ambulant oder stationär von der Abklärung Ihrer Erkrankung bis zum Abschluss Ihrer Therapie begleitet. Diskret und auf Augenhöhe.

Diagnostik und Therapie bei neurologischen Erkrankungen

wie zum Beispiel: Schwindel, Kopfschmerzen, Beschwerden der Wirbelsäule und des Bewegungsapparates, Nervenschmerzen, Parkinson, Demenz, Durchblutungsstörungen des Gehirns, Anfallserkrankungen, Störungen des Bewusstseins, entzündliche Erkrankungen des Nervensystems, Schlafstörungen, Restless legs, Vorsorgeuntersuchungen.

Diagnostik und Therapie bei psychiatrischen Erkrankungen

wie zum Beispiel: Depressionen, Burn out Syndrom, akute Erschöpfungszustände bei Überlastung oder Lebenskrisen, Angsterkrankungen, Störungen des Gedächtnisses bis hin zur Demenz, Zwangserkrankungen, manisch-depressive Erkrankungen.

Als Patient bzw. Patientin haben Sie auch im Bereich Neurologie und Psychosomatik die Möglichkeit, einen Arzt/eine Ärztin Ihres Vertrauens für die Behandlung auszuwählen. Entweder entscheiden Sie sich für einen unserer angestellten Fachärzte oder Sie wählen einen niedergelassenen Belegarzt unserer Klinik aus. Entscheidend ist, dass unsere Ärzte und Psychologen interdisziplinär zu Ihrem Wohl zusammenarbeiten und so Ihre Erkrankung bestmöglich behandelt wird.

Auf den Folgeseiten stellen wir Ihnen die Leitgedanken des Kompetenz-Zentrums, die Behandlungsschwerpunkte, Diagnose- und Therapiemöglichkeiten sowie Angebote für stationäre Patienten vor.