Pflege

Das Thema Pflege hat in unserer Gedankenwelt seit jeher einen besonderen Stellenwert. Liebevoll, ganzheitlich, zuvorkommend und kompetent sorgen unsere Pflegemitarbeiter nicht nur für Ihr medizinisches, sondern auch für Ihr seelisches Wohl. Beides ist gleich wichtig für Ihre Genesung.

Pflegephilosophie

Wir möchten Ihnen helfen, mit der besonderen Situation des Krankseins und den damit verbundenen Beeinträchtigungen gut umgehen zu können. ln dieser Phase unterstützen wir Sie bei den Aktivitäten Ihres täglichen Lebens, für die Ihnen in der momentanen Lage die nötigen Kräfte, Kenntnisse oder Fertigkeiten fehlen. Haben Sie Vertrauen in die Menschen, die Sie pflegen, aber zögern Sie nicht, Fragen zu stellen oder Einwände zu artikulieren, wenn Ihnen etwas nicht klar ist oder Sie mit einer Behandlung nicht einverstanden sind.

Prozessorientierte Pflege

Es ist unsere Aufgabe, eine den aktuellen pflegewissenschaftlichen Erkenntnissen entsprechende, fachlich kompetente und prozessorientierte Pflege anzubieten. Teil der prozessorientierten Pflege ist die Pflegevisite und die Evaluierung des Pflegeprozesses.

In den Bereichen Anästhesie, Intensivstation, Dialyse und Operationssaal verfügen die Mitarbeiter über entsprechende Sonderausbildungen. Auf den Stationen sowie in der ambulanten Betreuung bieten unsere Mitarbeiter neben einer fachkundigen Pflegeberatung auch Diabetesberatung, Stillberatung und Stomaberatung an. Einige Mitarbeiter haben sich darüber hinaus in den Bereichen Schmerztherapie und Wundmanagement weitergebildet.

Pflegeanamnese

Damit wir optimal auf Ihre Bedürfnisse eingehen können, führen unsere Pflegemitarbeiter zu Beginn Ihres Aufenthalts mit Ihnen und/oder Ihrer Vertrauensperson ein strukturiertes Aufnahmegespräch, die so genannte Pflegeanamnese.

ln diesem vertraulichen Gespräch wird von einer diplomierten Gesundheits- und Krankenpflegekraft mit Ihnen gemeinsam ein Pflegeplan erstellt. Die Umsetzung der vereinbarten Pflegemaßnahmen erfolgt teils durch Sie selbst, um Ihnen die Möglichkeit zu geben, aktiv am Gesundungsprozess teilzunehmen.

Gruppen- und Bezugspflege

Die beste Pflege basiert auf Vertrauen − und das ist eine sehr persönliche Angelegenheit. Damit Vertrauen entstehen und wachsen kann, arbeiten unsere Pflegefachkräfte nach dem System der Gruppen- und Bezugspflege. So können wir uns schneller und besser auf Ihre Bedürfnisse einstellen und Sie bestmöglich unterstützen.

Ein wichtiger Teil unseres Pflegekonzeptes ist die Zusammenarbeit mit Ihren Vertrauenspersonen. Wir unterstützen, beraten, instruieren und schulen gerne auch Ihre Angehörigen oder persönlichen Bezugspersonen.

Komplementäre Pflege

Zur Unterstützung der Schulmedizin wenden unsere Pflegemitarbeiter je nach Bedarf auch komplementäre Behandlungsmethoden an. Wickel, Kompressen, Heiltees oder Aromapflege mit hochwertigen ätherischen Ölen tragen auf natürliche Weise zur Entspannung bei und sollen Ihr ganzheitliches Wohlbefinden fördern.

Finden Sie weitere Informationen zu den Angeboten der komplementären Pflege.

Dienstübergabe der Pflegemitarbeiter

Die Pflegekräfte besprechen zweimal täglich im Rahmen der Dienstübergaben laufende Therapien und Untersuchungen, Konsiliarbesuche, insbesondere aber das Befinden und den momentanen Gesundheitszustand der Patienten auf ihrer Station. Auf diese Weise wird gewährleistet, dass alle bestmöglich über die ihnen anvertrauten Patienten Bescheid wissen.

Nachtdienst

Diplomierte Pflegepersonen und Ärzte mit Notfallausbildung sind rund um die Uhr im Haus. Sollten Sie etwas Wichtiges brauchen, so scheuen Sie sich bitte nicht zu läuten. Wir sind sehr darum bemüht, dass Sie sich auch nachts wohl fühlen.

Angebote der komplementären Pflege

Als Ergänzung zur Schulmedizin wendet unser Pflegeteam auch komplementäre Behandlungen an – wie beispielsweise Wickel, Kompressen, Heiltees oder Aromapflege mit hochwertigen ätherischen Ölen, die auf natürliche Weise zur Entspannung beitragen und ein ganzheitliches Wohlbefinden fördern.

Die Anwendung erfolgt in Form von Raumbeduftung, Waschungen, Einreibungen, Bädern, Wickeln, Kompressen und ausgewählten Heilkräutertees. All diese Maßnahmen tragen auf natürliche Weise zur Entspannung bei und sind wohltuend für Körper, Geist und Seele.

Die ganzheitlichen Methoden der Komplementären Pflege können bei einer Vielzahl von Beschwerden zum Einsatz kommen, zum Beispiel:

  • Angstzustände
  • Verspannungen
  • Schmerzen des Bewegungsapparates
  • Brustentzündung
  • Venenentzündung

Die Aromapflege ist ein Teil der Pflanzenheilkunde und beschäftigt sich mit der Anwendung von naturreinen Pflegeprodukten wie ätherischen und fetten Ölen sowie Hydrolaten (gebrannte Pflanzenwässer). Die Anwendung erfolgt über das Riechen und über die intakte Haut. Unsere Pflegemitarbeiter verwenden ausschließlich ätherische Öle und fette Pflanzenöle aus kontrolliert-biologischem Anbau.

Die Anwendungen steigern das Wohlbefinden, aktivieren die Selbstheilungskräfte, beugen Erkrankungen vor und fördern die Gesundheit. Anregende Düfte wie Zitrone und Orange aktivieren und erheitern, während beruhigende Düfte wie Lavendel und Bergamotte entspannen. Anderen Ölen wie etwa der Pfefferminze wird eine antivirale, antiseptische Wirkung zugesprochen.

Auch Ölmischungen kommen in unserem Haus zum Einsatz:  Von der Mutmacher- oder Mobilmacher-Ölmischung bis zur beruhigenden Pflegeölmischung bieten wir ein breites Spektrum an. Als Universal-Pflegeöl verwenden wir Mandelöl-süß, welches die Haut mit seinen wertvollen, schützenden Inhaltsstoffen optimal pflegt.

Bei verschiedensten Beschwerden wie etwa bei Einschlafschwierigkeiten, Magen-Darm-Problemen oder Erkältungskrankheiten verabreichen unsere Pflegemitarbeiter nach ärztlicher Anordnung Heilkräutertees. Diese unterscheiden sich insofern von konventionellen Tees, als sie nicht zum Genuss, sondern zu pflegerisch-therapeutischen Zwecken verordnet und verabreicht werden. Selbstverständlich entsprechen auch unsere Heilkräutertees den höchsten Qualitätskriterien.

Wickel und Kompressen werden nach ärztlicher Anordnung etwa bei Einschlafstörungen, Ängsten, Stress, Erkältungskrankheiten oder Verspannungen angewendet.