Leistungsspektrum

Mögliche Beschwerden

Störungen des Magen-Darm-Trakts können ein unangenehmes Befinden mit sich bringen. Sollten Sie einzelne oder mehrere der beispielhaft angeführten Symptome bei sich wahrnehmen, wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an uns.

  • Schmerzen beim Schlucken
  • Sodbrennen, saures Aufstoßen
  • Übelkeit und Erbrechen
  • rasches Sättigungsgefühl nach den Mahlzeiten
  • Druck- und Völlegefühl
  • häufig auftretende Winde und Blähungen
  • akute oder chronische Bauchschmerzen
  • Durchfälle (Diarrhoen)
  • Verstopfung (Obstipation)
  • Probleme mit unregelmäßigem oder schmerzhaftem Stuhlgang
  • Schmerzen und Krämpfe im Afterbereich
  • Blut im Stuhl
  • unklare Gewichtsabnahme

Behandlungsschwerpunkte

In unserem Kompetenz-Zentrum Magen-Darm werden Erkrankungen des gesamten Verdauungstrakts behandelt.

Erkrankungen der Speiseröhre, wie z.B.:

  • Refluxkrankheit
  • Divertikel
  • Schluckbeschwerden
  • Funktionsstörungen
  • gut- und bösartige Gewebswucherungen
  • Krampfadern in der Speiseröhre und am Übergang zum Magen
  • Fremdkörper
  • Infektionen der Speiseröhre

Erkrankungen von Magen- und Zwölffingerdarm, wie z.B.:

  • Gastritis
  • Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre
  • Reizmagen
  • Blutungen
  • gut- und bösartige Tumore

Erkrankungen von Dünn- und Dickdarm, wie z.B.:

  • Divertikel des Dünn- und Dickdarmes
  • entzündliche Erkrankungen des Dünn- und Dickdarms (Colitis Ulcerosa oder Morbus Crohn)
  • Reizdarm
  • gut- und bösartige Tumore
  • Darmverschluss (Ileus)
  • Hämorrhoiden
  • Stuhlinkontinenz

Nahrungsmittelunverträglichkeiten, wie z.B.:

  • Laktoseintoleranz
  • Fruktoseintoleranz
  • Histaminintoleranz